OE 7-Infos
OE 7-Infos

Wann erscheint endlich Outlook Express 7?

Nie.

Der Nachfolger von Windows XP namens Windows Vista bringt standardmäßig einen Mail- und Newsreader namens Windows Mail mit. Dabei handelt es sich aber um nichts anderes als ein umbenanntes Outlook Express mit einigen sicht- und spürbaren Verbesserungen.

Was sind die wesentlichen Neuerungen in Windows Mail?

Windows Mail hat endlich einen Spamfilter integriert (der selbe übrigens, der bereits in Outlook gute Dienste verrichtet). Daneben wurden Community-Funktionen für den Microsoft Newsserver integriert (ja, Windows Mail kann auch weiterhin News!) und unter der Haube hat sich ein ganz wesentlicher Teil des Programms geändert: Es gibt endlich ein neues Datenbankformat (das in OE5 und OE6 eingesetzte DBX-Format erwies sich bekanntermaßen als fehleranfällig und resultiert(e) mitunter im kompletten Verlust von Emailordnern).

In Windows Vista steht die Suche hoch im Kurs und so wurde auch eine erweiterte Suchfunktion in Windows Mail integriert und man kann die Inhalte seiner Nachrichten auch über die Explorer-Suchfunktion finden.

Windows Mail weist eine integrierte Rechtschreibprüfung auf - bisher erforderte diese Funktion ein installiertes Microsoft Office.

Der Internet Explorer 7 bringt eine "Shrink to fit"-Druckoption mit, diese steht auch in Windows Mail zur Verfügung (auch Outlook Express hat beim Drucken bereits auf Internet Explorer-Teile zurückgegriffen).

Das Windows Mail-Adressbuch, das gleichzeitig als Windows Adressbuch fungiert, hat einige Erweiterungen und Verbesserungen erfahren.

Darüber hinaus wurden viele Kleinigkeiten verbessert und Bugs gefixt. Hotmail funktioniert mit Windows Mail allerdings nicht mehr.

Ist das alles?

Nein.

Neben Windows Mail gibt es auch noch Windows Live Mail (ehemals Windows Live Mail Desktop beta) und Windows Live Hotmail.

Puh, das klingt verwirrend...

Windows Mail ist das umbenannte Outlook Express der neuen Windowsversion.

Windows Live Mail kann praktisch alles, das auch Windows Mail kann, es enthält ein paar Neuerungen, Änderungen und Bugfixes. Im Gegensatz zu Windows Mail, das nur unter Windows Vista läuft, funktioniert Windows Live Mail sowohl unter Windows Vista als auch unter Windows XP. Es steht als separater Download verfügbar: http://download.live.com/

Windows Live Hotmail ist eine Weiterentwicklung der alten Weboberfläche von Hotmail. Das Aussehen dieser neuen Oberfläche ist sehr sehr stark an Windows Live Mail angelehnt, so dass man sich in der Weboberfläche genauso zurecht finden kann, wie am heimischen Rechner. Diese neue Oberfläche ist auch für alte Benutzer aktivierbar.

Welche neuen Funktionen beinhaltet Windows Live Mail?

Neben allem, das in Windows Mail eingebaut ist, gibt es noch einige Neuerungen mehr und es weist ein etwas verändertes und erweitertes Userinterface auf:

Windows Live Mail bietet die Möglichkeit, direkt RSS-Feeds zu lesen, zu verwalten und zu abonnieren; man sieht automatisch, ob es dabei ungelesene Nachrichten gibt.

Über eine "Blog It"-Funktion kann man schnell und einfach Blog-Einträge erzeugen, wenn man einen interessanten RSS-Feed gelesen hat.

Es beinhaltet ein Fotomail-Feature, mit dem auch weniger technisch versierte User schnell und einfach ihre Digitalkamera-Schnappschüsse versenden und so mit anderen teilen können. Dabei werden die Bilder automatisch auf die auswählbare, beliebige Größe verkleinert und ggf. eine größere Version bei MSN hochgeladen.

Emoticons werden unterstützt und das Programm stellt einen direkten Zugang zu Windows Live Hotmail bereitst und ermöglicht neben der Synchronisierung der eMails auch einen automatischen Abgleich der Windows Live Hotmail-Kontakte. Darüber sind diese Kontakte auch im Programm integriert.

Neben dem Zugang zu Windows Live Hotmail kann man, wie aus OE und Windows Mail gewohnt, auch POP3- und IMAP-Konten verwalten. Eine Neuerung in Windows Live Mail ist, dass diese Konten sich nun nicht mehr einen einzigen Posteingang teilen, sondern jedes Konto eigene Ordner hat (Thunderbird-Benutzer kennen das bereits). So herrscht sicherlich deutlich mehr Ordnung und Übersicht, wenn man viele Konten verwendet. Leider ist diese Neuerung nicht optional, es gibt keine Option, um nur einen einzigen Posteingang wie bisher zu verwenden. "Selbstverständlich" kann auch Windows Live Mail zu Newsgroups verbinden und enthält auch das Community-Feature von Windows Mail.

Die Rechtschreibprüfung ist nicht mehr nur vorhanden, sie führt nun auch eine Inline-Prüfung direkt beim Tippen durch und bietet eigene Wörterbücher, so dass Office nicht mehr unbedingt benötigt wird.

War's das an neuen Funktionen?

Jein.

Windows Mail ist an das Betriebssystem gekoppelt, dabei werden in Updates nahezu ausschließlich Sicherheitslücken gestopft, sofern dies erforderlich sein wird, es werden kaum neue Funktionen hinzukommen (Ausnahmen bestätigen die Regel, vgl. OE5 und OE6).

Windows Live Mail ist unabhängig vom Betriebssystem, ein eigenständiges Produkt und Teil der MSN-Division bei Microsoft. Mit Blick auf den MSN-Messenger (nun Live Messenger) ist hier damit zu rechnen, dass es häufiger Updates und neue Funktionen geben wird.

Wann erscheinen diese ganzen Dinge?

Windows Mail, als Teil von Windows Vista, ist seit dem 30.01.2007 in den Läden käuflich zu erwerben. Firmen und andere Kunden erhielten Windows Vista bereits früher (Ende November 2006). Windows Mail gibt es nicht separat vom Betriebssystem.

Windows Live Hotmail ist auch schon komplett fertiggestellt. Neue Hotmail-Kunden werden bereits mit der neuen Oberfläche begrüßt, Altkunden können diese nach Lust und Laune aktivieren und deaktivieren.

Windows Live Mail steht ebenfalls bereits in finalen Versionen zur Verfügung. Mehr zu den Neurungen unter http://morethanmail.spaces.live.com/, Download wie o.g. unter http://download.live.com/. Windows Live Mail lässt sich unter Windows XP (ab SP2) und unter Windows Vista installieren. Benutzer älterer Windows-Versionen gehen leer aus. Im Programm selbst taucht seltsamerweise ab und zu "Outlook Express" an ein paar Stellen auf - ein Schelm, wer dabei Böses denkt...

Internet Explorer 7 und Internet Explorer 8 sind bereits veröffentlicht, ist darin nicht Outlook Express 7 eines der OE-Nachfolgeprogramme enthalten?

Nein. Das Downloadpaket des IE ab Version 7 enthält nur den reinen Browser. Wer den Browser noch nicht installiert hat, bekommt ihn über WindowsUpdate bzw. AutoUpdate automatisch angeboten.

Sicher gibt es auch wieder Probleme mit den neuen Programm(version)en. Wird es dazu wieder FAQs ähnlich wie die aktuellen hier geben?

Ja, zu Windows Mail und Windows Live Mail: http://winmail-faq.de

Outlook Express, Windows Mail, ... ein Programm, viele Namen. Wie war das noch?

Version 1.0 / 2.0 / 3.0 = Microsoft Internet Mail und News.

Ob es Version 1 aber jemals öffentlich gegeben hat ist in Vergessenheit geraten...

Version 4.0 / 5.0 / 5.5 / 6.0 = Outlook Express.

Das Programm war Teil des Internet Explorers in der jeweils gleichen Version und in Version 5 und Version 6 waren beide auch schon in Windows integriert. Version 4.0 brachte viele Neuerungen, ebenso 5.0. Der Rest war ziemlich unverändert.

Nebenbei heißt die Datei, über die man das Programm startet bei OE 5.x und OE 6.x auch heute noch msimn.exe (MSIMN = Microsoft Internet Mail und News).

Version 6.0 = Windows Mail

Version 2009 bzw. Version 14.0 = Windows Live Mail.

Was passiert mit Outlook?

Outlook hatte mit Outlook Express, vom Namen und einigen Teilen der "Produkt-Einsatzgebiete" abgesehen, nie etwas zu tun. Outlook wird weiterhin Teil des Office-Pakets bleiben und für die Anwender da sein, die es beruflich nutzen und benötigen. Outlook Express war und ist nur für Privatbenutzer, für den Hausgebrauch. Daran ändert auch Windows Mail bzw. Windows Live Mail nichts.

Microsoft hat es so schließlich und endlich geschafft, die Namensverwirrung, die jahrelang durch Outlook und Outlook Express bestand, durch die Umbenennung von Outlook Express zu beseitigen. "Tollerweise" gibt es nun aber Windows Mail, Windows Live Mail und Windows Live Hotmail ...