OE 5 und 6-FAQ > 3.23 Wie kann ich das Euro-Währungssymbol korrekt verschicken?

1.0 Vorbemerkung/Warnhinweis
1.01 Welche Einstellungen sollte ich vornehmen?
1.02 Was sollte ich vor dem Posten beachten?
1.03 Ist meine OE-Version auf dem aktuellsten Stand?
1.04 Änderungen an OE durch aktuelle Updates

2.0 Warum...
2.01 Warum setzt OE beim Antworten das "> " nicht automatisch?
2.02 Warum legt OE öfter eine Pause ein?
2.03 Warum funktioniert die Rechtschreibprüfung nicht?
2.04 Warum speichert OE das Kennwort nicht?
2.05 Warum sind die Newsgroups nach dem Beenden von OE verschwunden?
2.06 Warum löscht OE News früher als eingestellt?
2.07 Warum stürzt OE ab oder startet nicht?
2.08 Warum legt OE nach dem Senden & Empfangen nicht auf?
2.09 Warum erscheint mein Posting nicht in OE?
2.10 Warum werden Mails/News gar nicht oder nur als Attachments angezeigt?
2.11 Warum klappt das mit den Anhängen nicht?
2.12 Warum ist mein Adressbuch/meine Kontaktliste leer?
2.13 Warum kann ich keine Emails verschicken?
2.14 Warum werden OE4-Mails von OE5/6 nicht importiert?
2.15 Warum zeigt OE (manche) *Bilder* nicht an?
2.16 Warum ist meine Zeile x zu lang?
2.17 Warum öffnet OE keine Links mehr?

3.0 Wie kann ich...?
3.01 Wie kann ich OE als Standardprogramm für E-Mails/News einrichten?
3.02 Wie kann ich den Download von E-Mails *und* News automatisieren?
3.03 Wie kann ich E-Mails automatisch in bestimmte Ordner umleiten?
3.04 Wie kann ich Newsregeln nutzen?
3.05 Wie kann ich Dateianlagen aus E-Mails löschen?
3.06 Wie kann ich die Datenbanken für E-Mails und News verkleinern?
3.07 Wie kann ich das Speicherverzeichnis für E-Mails/News ändern?
3.08 Wie kann ich ein Backup von E-Mail/News anlegen und wiederherstellen?
3.09 Wie kann ich in E-Mail/News eine Signatur einfügen?
3.10 Wie kann ich einen eigenen Beitrag vom News-Server löschen (canceln)?
3.11 Wie kann ich die Anzeigeschriftart ändern?
3.12 Wie kann ich den Begrüßungsbildschirm (SplashScreen) abschalten?
3.13 Wie kann ich von Mails nur die Kopfdaten herunterladen (Remote-Mail)?
3.14 Wie kann ich OE mit bestimmten Optionen starten?
3.15 Wie kann ich eigene Kopf- (Header-) Zeilen in Nachrichten erstellen?
3.16 Wie kann ich E-Mails/News nicht über das Standard-Konto versenden?
3.17 Wie kann ich PGP in OE einbinden?
3.18 Wie kann ich das Editor-Fenster automatisch maximieren?
3.19 Wie kann ich meinen POP3-Account vor dem Senden abfragen ("SMTP after POP")?
3.20 Wie kann ich den Einleitungstext ändern? (das "in im"-Problem)
3.21 Wie kann ich einen "Watch-Filter" auf eigene Postings einrichten?
3.22 Wie kann ich OE mit verschiedenen Identitäten starten?
3.23 Wie kann ich das Euro-Währungssymbol korrekt verschicken?
3.24 Wie kann ich OE (viren-)sicher einstellen und betreiben?
3.25 Wie kann ich Emails/News mit OE erneut versenden?
3.26 Wie kann ich mit Message-Ids arbeiten?
3.27 Wie kann ich die die Einstellungen beim Drucken ändern?
3.28 Wie kann ich die Kontakte in OL und OE gemeinsam verwenden?

4.0 Nachbemerkungen
4.01 Fehlernummern
4.02 Artikel der MS Knowledge Base
4.03 Schutz gegen Spam (UCE/Bulk-Mail, etc.)
4.04 Hotmail-Problematik
4.05 Synchronisationseinstellungen
4.06 Was OE sonst noch alles kann (Registryoptionen)
4.07 Bekannte Probleme und Bugs

5.0 Schlußbemerkung

OE 5 und 6-FAQ > 3.23 Wie kann ich das Euro-Währungssymbol korrekt verschicken?
3.23 Wie kann ich das Euro-Währungssymbol korrekt verschicken?
Vorbemerkung:
Das Eurozeichen ist in dem normalerweise standardmäßig verwendeten ISO-8859-1-Zeichensatz (= Westeuropa (ISO)) leider nicht enthalten. Wenn man eine Nachricht mit dem Eurozeichen (Tastenkombination [AltGr]&[E]) verschicken möchte, fragt OE, ob man die Nachricht Unverändert oder als Unicode (UTF) senden möchte. Unicode wäre korrekt, wird aber leider nicht von vielen News- und Mailreadern unterstützt. Wählt man unverändert, kommt beim Empfänger meist nur ein Fragezeichen oder ein kleines Zeichen an, das entfernt wie eine Sonne aussieht ("Dübel"), aber kein Eurozeichen. Der Zeichensatz Windows-1252 - dessen Einsatz technisch vollkommen in Ordnung wäre - enthält das Eurozeichen ebenfalls, ist aber auf Nicht-Windows-Systemen nicht sehr gerne gesehen, zumal es dort des öfteren an der Unterstützung mangelt.

Der relativ neue ISO-Zeichensatz ISO-8859-15 (= Lateinisch-9/Latin-9) enthält das Eurozeichen. Da er ISO-8859-1 bis auf wenige Zeichen recht ähnlich ist [1], sollte man auf diesen zurückgreifen, wenn man eine Nachricht mit dem Eurozeichen verschicken möchte. Dabei ist dann aber immer noch nicht gewährleistet, dass der Empfänger der Nachricht das Eurozeichen ebenfalls korrekt lesen kann. Dazu muss nämlich auch beim Empfänger ein eurofähiger Zeichensatz eingestellt sein. Das sollte man Bedenken, bevor man sich nun entschließt einen eurofähigen Zeichensatz in OE einzurichten. Das Problem an der Sache ist weiterhin, dass dieser Zeichensatz standardmäßig noch nicht bei allen Windows-Versionen mitinstalliert wurde/wird und man ihn daher zuerst nachrüsten muss:

Einrichtung
des eurofähigen Zeichensatzes ISO 8859-15 (= Lateinisch-9) für den € = EUR. (Bitte erst zu Ende lesen!) [2]

Diese Anleitung gilt für: Windows 95/98/98SE/Me/NT4/2000/XP. - Besonderheiten für Windows XP und Windows 2000 ab SP2: User dieser Windows-Versionen haben den hier beschriebenen Zeichensatz bereits an Bord und müssen Punkt 1 dieser Anleitung daher überspringen!
  1. Download und Installation des Zeichensatzes [3] [4]:

    Selbstinstallierendes EXE-Archiv: Downloade das Archiv 8859-15.EXE in ein Verzeichnis Deiner Wahl. Nun alle Programme, besonders IE und OE, schließen. Danach Doppelklick auf 8859-15.EXE. Sollte sich jetzt ein weiteres Fenster öffnen, gebe dort unter Quelle: den Speicherpfad an, in dem sich Deine geladene 8859-15.EXE befindet. Bestätige mit OK, die Installation läuft selbstständig ab.

    oder

    ZIP-Archiv: Downloade das ZIP-Archiv 8859-15.ZIP und entpacke die 8859-15.ZIP in ein Verzeichnis Deiner Wahl. Nach dem Entpacken findest Du eine 8859-15.inf. Alle Programme, besonders IE und OE, schließen. Rechtsklick auf die 8859-15.inf und Installieren anklicken. Sollte sich jetzt ein weiteres Fenster öffnen, gebe dort unter Quelle: den Speicherpfad an, in dem sich Deine geladene 8859-15.inf befindet. Bestätige mit OK, die Installation läuft selbstständig ab.

    Windows nun neu starten. - Bei beiden Installationsarten können heruntergeladene und/oder entpackte Dateien, im Anschluss an die Installation, wieder gelöscht werden.

  2. Erforderliche Einstellungen in IE/OE nach der Installation des Zeichensatzes:

    Öffne Internet Explorer | Extras | Internetoptionen | Schriftarten und stelle wie folgt ein:

    Sprachscript: Lateinisch Basis [Lateinisch Stamm]
    Schriftart für Webseiten: Times New Roman
    Schriftart für Nur Text: Courier New

    Bestätige mit OK und schließe den IE.

    Öffne Outlook Express | Extras | Optionen | Lesen und stelle dort um (die anderen Einstellungen sind unten bei FAQ-Punkt #1.01 zu finden):

    Codierung: Lateinisch 9 (ISO)

    Klicke auf Standard und bestätige mit OK. Unter Internationale Einstellungen steht jetzt, grau hinterlegt: Lateinisch 9 (ISO).

    Standardzeichensatz für alle eingehenden Nachrichten verwenden sollte man ggf. deaktivieren. Denn ist die Option aktiviert (= Haken gesetzt), wird der eingestellte Standardzeichensatz zur Anzeige aller Nachrichten verwendet, was zu Darstellungsproblemen beim Lesen und fehlerhaften Kodierungen beim Antworten führen kann. Ist die Option deaktiviert (= Haken nicht gesetzt), verwendet OE den Zeichensatz der jeweiligen Nachricht für die Anzeige und Antwort (bzw. Windows-1252, wenn kein Zeichensatz spezifiziert wurde, es sich also um eine UUEncode-Nachricht handelt). Ggf. empfiehlt sich hierbei ein manuelles Umstellen auf einen minimaleren Zeichensatz bzw. auf (Westeuropa) ISO (via Format | Zeichensatz oder den - über einen Rechtsklick auf die Symbolleiste | Anpassen... hinzugefügten - Kodierungs-Button), technisch notwendig ist dies jedoch nicht.

    Bestätige alles mit OK und schließe OE.

  3. Kontrolliere jetzt noch einmal wie folgt:

    Outlook Express

    Unter Extras | Optionen | Lesen | Internationale Einstellungen muss stehen:
    Standardcodierung(grau hinterlegt): Lateinisch 9 (ISO)
    Standardcodierung für ... sollte, muss aber nicht zwangsläufig, deaktiviert sein.

    Unter Extras | Optionen | Senden | Internationale Einstellungen muss eingestellt sein:
    Standardcodierung: Lateinisch 9 (ISO)
    Englische Kopfzeilen beim ... kann, muss aber nicht aktiviert sein.

    Unter Ansicht | Zeichensatz muss aktiviert sein:
    Lateinisch 9 (ISO) Achtung! - Zur Kontrolle/Einstellung muss die Vorschau aktiviert sein.

    Systemsteuerung

    Bei Ländereinstellungen muss eingestellt sein:
    Währung: €

  4. Fertig.
Alternativ zur festen Einrichtung von Lateinisch-9 (siehe Punkt 2 der obigen Anleitung), könnte man die Einstellung auch auf Westeuropa (ISO) belassen und nur bei Bedarf über Ansicht | Zeichensatz bzw. den Button dafür in der Symbolleiste (Rechtsklick | Anpassen) auf Lateinisch-9 umschalten, sobald ein Eurozeichen in Sicht ist bzw. sein könnte. Das muss man besonders im Editor-Fenster beim Verfassen von Nachrichten beachten (immer über Ansicht | Zeichensatz überprüfen bzw. ggf. umstellen). Das Eurozeichen muss dabei in manchen Fällen von Hand erneut eingegeben werden, falls man es nicht sehen sollte (auch im Original-Text!).

Wenn sich die Nachricht im Postausgang befindet, kann man über den Header / die Kopfdaten der Nachricht überprüfen, ob Lateinisch-9 auch wirklich eingestellt ist: Rechtsklick | Eigenschaften | Details. Man sollte den Eintrag charset="ISO-8859-15" finden können. Sollte das Eurozeichen auch im Betreff vorhanden gewesen sein, muss in der Subject:-Zeile ebenfalls mit ISO-8859-15 kodiert werden. Wenn man Lateinisch-9 nicht als Standard eingerichtet hat: Das Umstellen darf nicht vergessen werden, sonst kann der Empfänger das Eurozeichen nicht lesen. Ein Vorteil ist, dass einen OE warnt (s.o.), wenn man das Eurozeichen versenden will, ohne auf Lateinisch-9 umgestellt zu haben. Man klickt also auf Abbrechen und holt es nach. Sollte man das Zeichen beim Lesen nicht sehen können, muss man hierbei wiederum über Ansicht | Zeichensatz auf Lateinisch-9 bzw. Latin-9 umstellen.

Alle, denen das manuelle Nachschauen und Umstellen zu aufwändig ist, sollten Lateinisch-9 wie in der obigen Anleitung beschrieben als Default-Zeichensatz eintragen. Damit kann man dann eigentlich nichts mehr falsch machen. Der einzigeNachteil dabei ist, dass man damit ständig mit ISO-8859-15 postet, aber es leider (noch) einige Systeme gibt, die diesen Zeichensatz (noch) nicht unterstützen - ganz im Gegensatz zu ISO-8859-1 (= Westeuropa (ISO)).

Jeder muss bzw. kann also selbst abwägen, was ihm lieber ist.

Bitte beachten: Die Darstellung des Eurozeichens setzt, wie oben bereits angedeutet, ein Betriebssystem voraus, das € unterstützt, Schriftarten, die € enthalten, sowie die korrekte Angabe der Kodierung ISO 8859-15 (bzw. die beiden o.g. anderen Charsets) in den Kopfzeilen von eMails und News-Artikeln oder HTML-Seiten. Unter Windows sind ab Windows 98 standardmäßig Schriftarten an Bord, die das Eurozeichen enthalten. Unter Windows 95 können diese nachgerüstet werden: http://www.microsoft.com/windows/euro.asp#win95

Anstatt die ganze Sache derart kompliziert zu machen, könnte man natürlich auch einfach die offizielle Abkürzung EUR verwenden und das Symbol aussen vor lassen...

[1] Eine Übersicht über die verschiedenen ISO-8859-Zeichensätze findet man hier.
[2] Dank an Matthias Berke, auf dessen Text die Installationsanleitung zu einem großen Teil beruht.
[3] Dank an Stefan Kanthak für die Bereitstellung der Dateien,
[4] die er basierend auf einer Anleitung von Les Aminautes zusammengestellt hat.