OE 5 und 6-FAQ > 3.22 Wie kann ich OE mit verschiedenen Identitäten starten?

1.0 Vorbemerkung/Warnhinweis
1.01 Welche Einstellungen sollte ich vornehmen?
1.02 Was sollte ich vor dem Posten beachten?
1.03 Ist meine OE-Version auf dem aktuellsten Stand?
1.04 Änderungen an OE durch aktuelle Updates

2.0 Warum...
2.01 Warum setzt OE beim Antworten das "> " nicht automatisch?
2.02 Warum legt OE öfter eine Pause ein?
2.03 Warum funktioniert die Rechtschreibprüfung nicht?
2.04 Warum speichert OE das Kennwort nicht?
2.05 Warum sind die Newsgroups nach dem Beenden von OE verschwunden?
2.06 Warum löscht OE News früher als eingestellt?
2.07 Warum stürzt OE ab oder startet nicht?
2.08 Warum legt OE nach dem Senden & Empfangen nicht auf?
2.09 Warum erscheint mein Posting nicht in OE?
2.10 Warum werden Mails/News gar nicht oder nur als Attachments angezeigt?
2.11 Warum klappt das mit den Anhängen nicht?
2.12 Warum ist mein Adressbuch/meine Kontaktliste leer?
2.13 Warum kann ich keine Emails verschicken?
2.14 Warum werden OE4-Mails von OE5/6 nicht importiert?
2.15 Warum zeigt OE (manche) *Bilder* nicht an?
2.16 Warum ist meine Zeile x zu lang?
2.17 Warum öffnet OE keine Links mehr?

3.0 Wie kann ich...?
3.01 Wie kann ich OE als Standardprogramm für E-Mails/News einrichten?
3.02 Wie kann ich den Download von E-Mails *und* News automatisieren?
3.03 Wie kann ich E-Mails automatisch in bestimmte Ordner umleiten?
3.04 Wie kann ich Newsregeln nutzen?
3.05 Wie kann ich Dateianlagen aus E-Mails löschen?
3.06 Wie kann ich die Datenbanken für E-Mails und News verkleinern?
3.07 Wie kann ich das Speicherverzeichnis für E-Mails/News ändern?
3.08 Wie kann ich ein Backup von E-Mail/News anlegen und wiederherstellen?
3.09 Wie kann ich in E-Mail/News eine Signatur einfügen?
3.10 Wie kann ich einen eigenen Beitrag vom News-Server löschen (canceln)?
3.11 Wie kann ich die Anzeigeschriftart ändern?
3.12 Wie kann ich den Begrüßungsbildschirm (SplashScreen) abschalten?
3.13 Wie kann ich von Mails nur die Kopfdaten herunterladen (Remote-Mail)?
3.14 Wie kann ich OE mit bestimmten Optionen starten?
3.15 Wie kann ich eigene Kopf- (Header-) Zeilen in Nachrichten erstellen?
3.16 Wie kann ich E-Mails/News nicht über das Standard-Konto versenden?
3.17 Wie kann ich PGP in OE einbinden?
3.18 Wie kann ich das Editor-Fenster automatisch maximieren?
3.19 Wie kann ich meinen POP3-Account vor dem Senden abfragen ("SMTP after POP")?
3.20 Wie kann ich den Einleitungstext ändern? (das "in im"-Problem)
3.21 Wie kann ich einen "Watch-Filter" auf eigene Postings einrichten?
3.22 Wie kann ich OE mit verschiedenen Identitäten starten?
3.23 Wie kann ich das Euro-Währungssymbol korrekt verschicken?
3.24 Wie kann ich OE (viren-)sicher einstellen und betreiben?
3.25 Wie kann ich Emails/News mit OE erneut versenden?
3.26 Wie kann ich mit Message-Ids arbeiten?
3.27 Wie kann ich die die Einstellungen beim Drucken ändern?
3.28 Wie kann ich die Kontakte in OL und OE gemeinsam verwenden?

4.0 Nachbemerkungen
4.01 Fehlernummern
4.02 Artikel der MS Knowledge Base
4.03 Schutz gegen Spam (UCE/Bulk-Mail, etc.)
4.04 Hotmail-Problematik
4.05 Synchronisationseinstellungen
4.06 Was OE sonst noch alles kann (Registryoptionen)
4.07 Bekannte Probleme und Bugs

5.0 Schlußbemerkung

OE 5 und 6-FAQ > 3.22 Wie kann ich OE mit verschiedenen Identitäten starten?
3.22 Wie kann ich OE mit verschiedenen Identitäten starten?
Prinzipiell startet OE immer mit der Identität, die vor dem letzten Schließen geöffnet war (ohne dabei nach einem ggf. eingerichteten Passwort zu fragen), wenn man nicht Datei | Beenden und Identität abmelden zum Schließen benutzt hatte. Dann fragt OE nämlich beim Start, mit welcher Identität man starten möchte. Viele wünschen sich nun, dass sie direkt eine bestimmte Identität starten können oder vor dem Start stets gefragt werden sollen, auch wenn sie OE "normal" beenden ohne dabei die Identität abgemeldet zu haben.

  • Für die, die Handarbeit scheuen: Das ganze lässt sich mit einem kleinen Programm namens "OEStarter" recht einfach realisieren. Siehe auch die OE-Tools-Seite (kurze Beschreibung, weitere Tools, etc.).

Um obiges zu realisieren, führen wir hier zwei verschiedene Methoden auf. Das wären zum einen Batch-/REG-Dateien und zum anderen der Windows Scripting Host. Das ganze sieht mitunter komplizierter aus als es ist. Man muss die Dateien i.d.R. ja nur einmal anlegen und das war's.

Bevor man sich an die Arbeit macht, sollte man immer ein Backup anlegen (!!), hier speziell der Registry (vgl. Warnhinweis am Anfang der FAQ) und der OE-Daten, vgl. #3.08.

Mithilfe von Batch-/Reg-Dateien direkt eine bestimmte Identität starten:
  1. Start | Ausführen | regedit, wir hangeln uns zu HKEY_CURRENT_USER\Identities durch. Von diesem Schlüssel ein (zusätzliches) Backup anlegen ("Id-bak.reg").

  2. In den Unterschlüsseln werden die Identitäts-/User-Ids angezeigt (kryptische, lange Ziffernkombinationen; wir gehen hier davon aus, dass es sich um zwei Identitäten handelt, aber es können natürlich auch mehr (oder weniger) sein.). Diese muss man sich exakt notieren. Alternativ kann man die Schlüssel auch markieren, über die rechte Maustaste Schlüsselnamen kopieren auswählen und das Ganze in einen Text-Editor einfügen, ggf. als Text-Datei speichern um die Schlüssel nachher (siehe unten) woanders wieder einzufügen.

  3. Eine neue Textdatei erstellen, das Folgende einfügen (natürlich den Gegebenheiten anpassen) und z.B. unter dem Namen OEUser1.reg abspeichern.

    REGEDIT4

    [HKEY_CURRENT_USER\Identities]
    "Start As"="{Hier trägst Du die User-ID der einen Identität ein}"
    "Last User ID"="{Hier trägst Du die User-ID der einen Identität ein}"
    "Default User ID"="{Hier trägst Du die User-ID der einen Identität ein}"
    "Last Username"="Hier trägst Du den Namen der einen Identität ein"


    Eine *.reg-Datei muss am Ende eine Leerzeile enthalten! Die Datei kann man in einem beliebigen Verzeichnis abspeichern. Es bietet sich das Outlook-Express-Verzeichnis an (standardmäßig C:\Programme\Outlook Express).

  4. Eine weitere Textdatei z.B. mit dem Namen OEUser2.reg erstellen und folgendes einfügen:

    REGEDIT4

    [HKEY_CURRENT_USER\Identities]
    "Start As"="{Hier trägst Du die User-ID der anderen Identität ein}"
    "Last User ID"="{Hier trägst Du die User-ID der anderen Identität ein}"
    "Default User ID"="{Hier trägst Du die User-ID der anderen Identität ein}"
    "Last Username"="Hier trägst Du den _Namen_ der anderen Identität ein"


    Es gelten dieselben Speicherbedingungen wie bei 3. (Leerzeile, OE-Verzeichnis).

  5. Nun erstellen wir noch zwei Batch-Dateien, die dafür sorgen, das vor dem OE-Start die gewünschte Identität in die Registry eingetragen wird und anschließend OE geladen wird.

    Wieder eine neue Textdatei erstellen, z.B. mit dem Namen OEStartU1.bat. Folgender Inhalt:

    @echo off
    regedit.exe /s OEUser1.reg
    start msimn.exe


    Für den zweiten User legt man analog eine OEStartU2.bat an.

    Die Batch-Dateien sollte man nicht auf dem Desktop ablegen, sondern in einem beliebigen Verzeichnis abspeichern. Es bietet sich auch hier wieder das OE-Verzeichnis an.

  6. Nun kann man zu den Dateien eine Verknüpfung auf dem Desktop (oder der Schnellstartleiste, Startmenü, etc.) erstellen. Diesen Verknüpfungen kann man über die Eigenschaften ein eigenes Symbol zuweisen. Dort sollte man auch auswählen, dass die Batch-Datei minimiert angezeigt wird. Das ist wichtig für die Ästhetik, da ansonsten das auftauchende Fenster stören könnte.

  7. OE ggf. schließen und zur Sicherheit neu booten.


Mithilfe von Batch-/Reg-Dateien OE dazu zwingen beim Start zu fragen, welche Identität man aufrufen möchte:
  1. Eine neue Text-Datei namens OEChoose.reg erstellen:

    REGEDIT4

    [HKEY_CURRENT_USER\Identities]
    "Last Username"=""
    "Last User ID"="{00000000-0000-0000-0000-000000000000}"


    Eine *.reg-Datei muss am Ende eine Leerzeile enthalten! Die Datei kann man in einem beliebigen Verzeichnis abspeichern. Es bietet sich das Outlook-Express-Verzeichnis an (standardmäßig C:\Programme\Outlook Express).

  2. Nun erstellen wir noch eine Batch-Datei, die dafür sorgt, dass der Eintrag der letzten Identität "verwischt" und OE aufgerufen wird.

    Wieder eine neue Textdatei erstellen, z.B. mit dem Namen OEChoose.bat. Folgender Inhalt:

    @echo off
    regedit.exe /s OEChoose.reg
    start msimn.exe


    Die Batch-Datei sollte man nicht auf dem Desktop ablegen, sondern in einem beliebigen Verzeichnis abspeichern. Es bietet sich auch hier wieder das OE-Verzeichnis an.

  3. Nun kann man zu der Datei eine Verknüpfung auf dem Desktop (oder der Schnellstartleiste, Startmenü, etc.) erstellen. Dieser Verknüpfung kann man über die Eigenschaften ein eigenes Symbol zuweisen. Dort sollte man auch auswählen, dass die Batch-Datei minimiert angezeigt wird. Das ist wichtig für die Ästhetik, da ansonsten das auftauchende Fenster stören könnte.

  4. OE ggf. schließen und zur Sicherheit neu booten.


Obiges statt mit Batch-Dateien über den Windows Scripting Host realisieren:

Wer den Windows Scripting Host noch nicht installiert hat, findet ihn unter http://msdn.microsoft.com/scripting/windowshost/default.htm.

Zuerst kümmern wir uns darum, dass OE immer über die Hauptidentität gestartet wird. Dies kann man natürlich auf beliebige andere Identitäten übertragen, die Vorgehensweise ist analog. Anschließend (ab Punkt 6) wird noch die Möglichkeit aufgelistet, damit man vor dem Start von OE immer nach der gewünschten Identität gefragt wird.
  1. In OE in die Hauptidentiät wechseln und OE damit beenden.

  2. In der Registry (Start | Ausführen | regedit) unter HKEY_CURRENT_USER\Identities nachschauen, welche Einträge man dort findest; diese Einträge benötigen wir. Am besten die Unterschlüssel mit den GUIDs über einen Rechtsklick Schlüsselnamen kopieren in eine neue Text-Datei einfügen.

  3. Mit einem guten, reinen Text-Editor (zur Not auch mit Notepad) eine neue Datei erstellen, nennen wir sie DefaultOE.vbs, die man im OE-Verzeichnis (standardmäßig C:\Programme\Outlook Express) speicherst. In die Datei kommen dann folgende Zeilen:

    Set WshShell = WScript.CreateObject("Wscript.Shell")

    'Hauptidentität einrichten, egal welche Id vorher gestartet war:
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Last Username", "Hauptidentität"
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Last User ID", "{GUID}"
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Default User ID", "{GUID}"
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Start As", "{GUID}"

    'Outlook Express starten:
    WSHShell.Run "Msimn.exe"


    Der Eintrag bei Last Username ist die gewünschte Identität, hier wird einmal davon ausgegangen, dass dies Hauptidentität ist. Die passenden GUID-Einträge muss man noch eintragen. Wenn die Identität anders heißt oder man eine andere Id. verwenden möchte, muss man hier den entsprechenden Eintrag vornehmen. Einfach mit den Registryschlüsseln (s.o.) vergleichen und am besten via Copy 'n Paste einfügen; ebenso verhält es sich auch mit den {GUIDs}. GUIDs sind diese ellenlangen Ziffernkombinationen, die für eine Identität überwiegend per Zufallsgenerator erzeugt werden.

  4. Das war's im Grunde schon. Es empfiehlt sich an dieser Stelle eine Verknüpfung zu DefaultOE.vbs zu erstellen, die man dann an der gewünschten Stelle (z.B. Desktop, Shortcut-Leiste, Startmenü, usw.) ablegen kann. Ein eigenes Symbol kann der Verknüpfung auch noch zugewiesen werden.

  5. Über den Aufruf der DefaultOE.vbs kann OE nun immer mit der gewünschten Identität aufgerufen werden (hier die Hauptidentität). Eine solche Datei kann man, bei Bedarf, für jede Id. anlegen (s.o.).

  6. Wenn Du dagegen vor dem OE-Start immer erst nach der Identität, mit der man starten möchte, gefragt werden will, müsste man bei obigen Schlüsseln die Einträge leer lassen. Die Datei muss in das gleiche Verzeichnis (siehe 4.), dieses Mal nennen wir sie z.B. AskIdOE.vbs. Sie sieht folgendermaßen aus:

    Set WshShell = WScript.CreateObject("Wscript.Shell")

    'Einträge der letzten Id in der Registry leeren:
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Last Username", ""
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Last User ID", ""
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Default User ID", ""
    WshShell.RegWrite "HKCU\Identities\Start As", ""

    'Outlook Express starten WSHShell.Run "Msimn.exe"


    Hier muss man nichts mehr verändern, die Datei ist fertig.

  7. Zu der AskIdOE.vbs sollte man ebenfalls eine solche Verknüpfung erstellen. Außerdem sollte man alle anderen, alten Verknüpfungen, die direkt auf die MSIMN.EXE verweisen, löschen. Diese benötigt man ja nicht mehr und ein direktes Starten könnte nur (unnötige) Probleme verursachen.
Bitte beachten: Die Passwortfunktion der OE-Identitäten sollte nur als rudimentärer Schutz angesehen werden. Jemand, der sich mit PCs gut auskennt, wird die Daten trotzdem lesen können. Wer relativ sicher gehen möchte, dass keiner auch nur eine gespeicherte Email zu Gesicht bekommt, sollte über eine PGPdisk nachdenken.